Unsere Genossenschaft

„Im Jahr 1898 versammelten sich engagierte Bürger von Betznau zur Gründung einer Wasserversorgungsgemeinschaft, zuvor verfügte fast jeder dritte Haushalt über einen eigenen Brunnen mit Trinkwasser. Die Gründer einigten sich, das Wasservorkommen im Gewand Ettenberg-Bachtobel am heutigen Verbindungsweg Haltmaierhof zum Berger Weiher zu nutzen.“ Damals hatte Betznau 166 Einwohner. (Aus Erich Kramer, 100 Jahre Wasserversorgung Betznau). 

Am 26. Februar 1931 wurde die Wasserversorgungs-Genossenschaft Betznau im Gasthaus zur Sonne gegründet. Protokollbücher aus dieser Zeit geben bis heute Auskunft über die damaligen Geschehnisse.

Die Wasserversorgungs-Genossenschaft Betznau ist seit damals als eigenständiges Unternehmen für die Trinkwasserversorgung zuständig. Die Besonderheit der Unternehmensform einer Genossenschaft ist, dass sie allen Mitgliedern gehört und diese Stimm- und Mitbestimmungsrecht haben.

Die Mitglieder der Genossenschaft sind die Eigentümer, der in die Genossenschaft einbezogenen Anlagen und Grundstücke.
Jede Mitgliedschaft verleiht in der Mitgliederversammlung, der Generalversammlung, eine Stimme.

Die Wasserversorgungs-Genossenschaft mit aktuell 72 Mitgliedern ist eine kleine Genossenschaft. Damals wie heute führen die Vorstände und Aufsichtsräte ihre Ämter ehrenamtlich aus. Heute versorgt sie ca. 270 Einwohner mit ca. 14.000 m3 Trinkwasser.

Der Vorstand

Robert Pfeiffer
Maria Rundel

Der Aufsichtsrat

Rolf Kaiser
Dieter Erhardt
Edgar Bentele
Max Schäfler, Wassermeister
Winfried Dörrer, Kassier
Margit Hilgers, Schriftführerin

Satzung 

Unser Wasser

Unser Rohwasser kommt zu einem Teil noch immer aus den zwei Quellen, der Wiesenquelle und der Waldquelle, im Ettenberg-Bachtobel gelegen. Der größere Teil kommt aus einer Tiefe von ca. 130 m. Dieses Grundwasser wurde im Jahr 2017 bei einer Bohrung gefunden und 2018 erschlossen.

Es handelt sich um ein sehr altes Wasser, das von den negativen Einflüssen der Neuzeit unberührt ist. Es hat sich herausgestellt, dass dieses sogenannte Tiefenwasser zwei Nachteile hat. Zum einen liegt der Arsengehalt über der zulässigen Toleranzgrenze, zum anderen ist der Calciumgehalt zu gering. Beide Nachteile konnten behoben werden.

Eine moderne Wasseraufbereitungsanlage filtert das Arsen durch Oxidation mit Ozon und Filtration durch einen Kohlefilter bis weit unter den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert heraus. Durch das Mischen des Tiefenwassers mit den calciumreichen Wald- und Wiesenquellen ergibt sich eine Gesamthärte von ca. 6,4° dH, was als weiches Wasser gilt.

Bevor das Wasser ins Ortsnetz gelangt, wird es generell mit UV-Licht desinfiziert. Das Ergebnis ist ein Trinkwasser erster Güte. Seit Erteilung des Wasserrechts für das Tiefenwasser im April 2021 fließt nun auch das Wasser der neuen Quelle in die Betznauer Haushalte.

Wasserpreis

Der Wasserpreis wird festgesetzt aus den anfallenden Kosten. In den vergangenen zwei Jahren lag er bei 1,35 Euro

Nutzungs- und
Entgeltordnung  

UntersuchungErgebnisEinheitGrenzwert
Koloniezahl 22°C0KbE/ml100
Koloniezahl 36°C0KbE/ml100
E.coli0KbE/100 ml0
Enterokokken0 mg/l0
Coliforme0KbE/100 ml0
Leitfähigkeit 25°484 μS/cm2790
Trübung0,46TEF1,0
Geschmack12
Geruchsschwellenwert1bei 23°3
Farbe0,07m-l0,5
Temperatur6,9°C_
pH-Wert7,956,5-9,5
UntersuchungErgebnisEinheitGrenzwert
Blei<0,001mg/l0,010
Cadmium<0,005mg/l0,030
Kupfer<0,02mg/l2,0
Nickel<0,005mg/l0,020
Mangan<0,010mg/l0,050
Nitrat9,4mg/l50
Ammonium<0,03mg/l0,50
Trübung<0,1NTU1,0
Aluminium<0,020mg/l0,200
Uran0,007mg/l0,010
TOC1,0mg/l––
Eisen<0,05mg/l0,20
Natrium8,2mg/l200
Nitrit<0,01mg/l0,50
Chlorid15,5mg/l250
Sulfat25,1mg/l250
Bor<0,05mg/l1,0
Chrom0,0005mg/l0,050
1,2-Dichlorethan<1µg/l3
Tetrachlorethen<1µg/l
Trichlorethen<1µg/l
Tetrachlorethen Summe TrinkwVnicht berechenbarµg/l10
Fluorid-Ion F-0,1mg/l1,5
Quecksilber<0,0003mg/l0,001
Selen<0,001mg/l0,010
Benzo(a)pyren<0,003µg/l0,010
Arsen<0,001mg/l0,010
Bromdichlormethan<1µg/l
Dibromchlormethan<1µg/l
Tribrommethan<1µg/l
Vinylchlorid, Chlorethylen<0,1µg/l0,5
Kohlenwasserstoffe Summe TrinkwVnicht berechenbarµg/l0,10
Benzo(b)fluoranthenn.b. <0,01µg/l
Benzo(k)fluoranthenn.b. <0,01µg/l
Benzo(ghi)perylenn.b. <0,01µg/l
Indeno(1,2,3-c)pyrenn.b. <0,01µg/l
UntersuchungErgebnisEinheitGrenzwert
Koloniezahl 22°C0KbE/ml100
Koloniezahl 36°C0KbE/mlmg/l
E.coli0KbE/100 ml0
Coliforme0KbE/100 ml0
Enterokokken0KbE/100 ml0
Blei<0,001mg/l0,010
Cadmium<0,001mg/l0,003
Kupfer0,002mg/l2,0
Nickel<0,001mg/l0,020
Mangan<0,001mg/l0,05
Nitrat17mg/l50
Ammonium<0,02mg/l0,5
Farbe0,04m-l0,5
Aluminium0,002mg/l0,2
Uran0,005mg/l0,01
TOC1,0mg/lohne Veränderung
Eisen<0,001mg/l0,2
Natrium7,75mg/l200
Nitrit<0,05mg/l0,50
Chlorid13,4mg/l250
Sulfat<40mg/l250
Bor<0,05mg/l1
Chrom0,001mg/l0,050
1,2 Dichlorethan<0,0005mg/l3 µg/l
Tetrachchlorethen<0,0005mg/l10 µg/l
Trichlorethen<0,0005mg/l10 µg/l
Tri/Tetrachlorethen Summenicht bestimmbarmg/lnicht bestimmbar
Fluorid<0,1mg/l1,5
Quecksilber<0,001mg/l0,001
Selen<0,001mg/l0,01
Arsen<0,001mg/l0,010
Benzapyren<0,000001mg/l0,01 µg/l
Trihalogenmethane Summenicht bestimmbarmg/l
Trichlormethan<0,0005mg/l
Bromdichlormethan<0,0005mg/l
Dibromchlormethan<0,0005mg/l
Tribrommethan<0,0005mg/l10 µg/l
Vinylchlorid<0,0005mg/l0,0005
Summe PAKnicht bestimmbarmg/l0,1 µg/l
Benzo(f)fluoranthen<0,000001mg/l
Benzo(k)fluoranthen<0,000001mg/l
Benzo(g,h,i)perylen<0,000001mg/l
Indeno(1,2,3,-cd)pyren<0,000001mg/l
UntersuchungErgebnisEinheitGrenzwert
Wasserhärte14,7°dH
Geschmack12
Ammonium<0,02mg/l0,5
Farbe<0,1m-l0,5
Temperatur9,1°C
pH-Wert7,76,9–9,5
Trübung<0,01TEF1,0
Leitfähigkeit 25°497µS/cm2790
Geruchsschwellenwert13
Koloniezahl 22°C0KbE/ml100
Koloniezahl 36°C0KbE/ml100
E.coli0KbE/100 ml0
Coliforme0KbE/100 ml0

Kontakt

Bei Fragen zur Genossenschaft

Robert Pfeiffer
Am Dorfbach 7/1
88079 Kressbronn-Betznau
Tel. 07543 500560

Bei technischen Angelegenheiten hilft

Max Schäfler
Rebenweg 10
88079 Kressbronn-Betznau
Tel. 07543 7928

Impressum

Wasserversorgungs-Genossenschaft Betznau e.G.
Am Dorfbach 7/1
88079 Kressbronn-Betznau
Tel. 07543 7964

Registereintrag: Eingetragen im Genossenschaftsregister
Registergericht: Amtsgericht Ulm
Registernummer: 630016

Foto: Nicole Filleböck
Website: Mario Blum